Ausgabe 04/2016 (35)

Interviews


Ihre Stimme hat in den vergangenen Monaten eine erstaunliche Entwicklung durchgemacht; sie ist noch einmal deutlich...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Sie haben gerade die einzige Oper des 1988 verstorbenen Pablo Sorozábal, »Juan José«, zur Aufführung gebracht. Es war...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Als Jules Massenet (12. Mai 1842 bis 3. August 1912) zu Beginn des Jahres 1884 am 19. Januar seinen bislang größten...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Seit 2008 sind Sie Operndirektor am Theater St. Gallen und auch verantwortlich für die alljährlichen St. Galler...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Bei den diesjährigen Sankt Galler Festspielen werden Sie erstmals den Rodrigue in Jules Massenets »Le Cid« singen....

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Jules Massenets 1885 uraufgeführte Oper »Le Cid« war zur damaligen Zeit ein Riesenerfolg. Heute ist das Werk kaum...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Aufführungskritiken


Nur sechzehn Tage vor der Premiere der heiß erwarteten Neuproduktion von Puccinis »Manon Lescaut« an der New Yorker...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Einhundert Jahre sind vergangen seit der letzten szenischen Darbietung von Gioachino Rossinis Meisterwerk »Guillaume...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Die ersten Bravorufe hallten durch den Raum, noch bevor sich die Hände zum Applaus regen konnten – die impulsive...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Gioachino Rossinis 1816 am Teatro del Fondo in Neapel uraufgeführte Oper mit dem Libretto von Francesco Maria Berio...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Das Teatro de la Zarzuela diente jahrzehntelang als Madrider Opernhaus, weil das Teatro Real – schon vor dem...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Was hat Wagners Frühwerk »Das Liebesverbot« mit der spanischen Finanz- und Wirtschaftskrise zu tun? In dieser...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Von wegen Etikette, von wegen Hofzeremoniell. Das Spanien Philipps II. wird vom Bett aus regiert. Zur...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Nach der Wiener Staatsoper mit Peter Steins ganz aus dem Schauspiel heraus entwickelten Inszenierung (siehe OG...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

GENF Alcina

15. Februar

Autor: J. Gahre - Ausgabe 04/2016


Die 1735 im Londoner Covent Garden Theatre uraufgeführte »Alcina« war Georg Friedrich Händels letzter großer Triumph...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

»Arminio« ist Georg Friedrichs Händels einziges dramatisches Werk, das eine Begebenheit aus seiner deutschen Heimat...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

„Viva Verdi“ lautet das Motto des Riga Opera Festival 2016, mit dem die Lettische Nationaloper traditionsgemäß im...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Sex, Sakrileg, Suizid: Das Berliner Publikum mochte diesen Cocktail und nahm im Jahr 1911 die Uraufführung von...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Mitunter ist die Operngeschichte nicht gerecht. Wenn Werke in ihrer Entstehungszeit echte „Blockbuster“ waren, dann...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Die Werke der Opéra comique des 19. Jahrhunderts fristen in Deutschland seit Jahrzehnten ein Schattendasein. Noch vor...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Eher eine Seltenheit sind heute mehrfache Produktionen eines zeitgenössischen Opernwerks. Der 1938 geborene...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Starke Signale für zeitgenössische Oper von zwei österreichischen Landesbühnen innerhalb nur eines Monats: War es in...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Die Aufführung von Claudio Monteverdis Dramma per musica (1640) jetzt auf der Studiobühne des Erfurter Hauses fiel...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Wie einfach waren doch die Libretti zu Zeiten der Hochphasen der Operngeschichte im 19. Jahrhundert gestrickt. Heute...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Eigentlich sind sie ja Zwillinge, Ernst Kreneks tragische Oper »Der Diktator« und Kurt Weills Opera buffa »Der Zar...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Fünfundzwanzig solistische Gesangsrollen nennt der Besetzungszettel von Sergei Prokofjews »Der Spieler«, und ebenso...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Special


Einhergehend mit der grandiosen Karriere von Jules Massenet als Spätromantiker unter den Opernkomponisten hatte sich...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Künstlerinfos

Namen & Daten

Ausgabe 04/2016


PAVOL BRESLIK debütiert als Hans in Smetanas »Die verkaufte Braut« am 18. und 20. Mai 2018 am Slowakischen...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Nachruf

Nachruf

Ausgabe 04/2016


Als Nikolaus Harnoncourt sich in einem offenen Brief an seinem 86. Geburtstag, dem 6. Dezember 2015, von seinem...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Meldungen

REPORT

Ausgabe 04/2016


KÖLN · Unter einem nicht ganz so glücklichen Stern stand die Premieren- und Kölner Erstaufführungsserie der Oper...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Bücher

Bücher

Ausgabe 04/2016


Man muss also nicht unbedingt ein Brite sein mit dessen angeborenem Geschichtsbewusstsein, seiner Traditionspflege...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

CDs

NEUE CDs

Ausgabe 04/2016


RICCARDO ZANDONAI
Francesca da Rimini
CPO 777 960-2, 2 CDs

Das Kuriose an Riccardo Zandonai...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

CD-News

Autor: J. Gahre - Ausgabe 04/2016


Was für eine herrliche Schubert-CD! Das junge französische Quatuor Ébène, das seit einigen Jahren zur internationalen...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Saisonvorschauen

Vorschau

Ausgabe 04/2016


Bayerische Staatsoper MÜNCHEN · Mit einer Neuproduktion von Donizettis »La Favorite« eröffnet Staatsintendant...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.

Editorial

Editorial

Autor: R. Tiedemann - Ausgabe 04/2016


Ist das Kunst oder kann das weg? Das in der bildenden Kunst spätestens seit den legendären Putz-Malheurs in den...

Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.
Login für Abonnenten
Abo-Nummer:
Passwort:
Eingeloggt bleiben

Wenn Sie Ihre Abo-Nummer nicht zur Hand haben, finden Sie diese auf dem Adressaufkleber des Umschlages, mit dem Sie Ihre monatlichen Ausgaben erhalten. Es sind die ersten Ziffern links oberhalb Ihrer Adresse, zwischen dem ersten Sternchen (*) und dem Schrägstrich (/).

Kunden des ePaper-Abonnements erhalten Ihre Abo-Nummer gern auf Anfrage per Mail an unseren Aboservice.

Als Passwort verwenden Sie bitte Ihre Postleitzahl. (Dieses Passwort kann nach dem ersten Login geändert werden.)





Home | Kontakt | Impressum