Ausgabe 11/2011

Im Gespräch: JAN PHILIPP GLOGER – Einfühlung und Distanz

Augsburg, Dresden, Bayreuth - in drei großen Schritten auf den Hügel. Über seine rasante Opern-Karriere sprach Regisseur Jan Philipp Gloger mit unserem Mitarbeiter Sebastian Barnstorf.


Autor: S. Barnstorf



Herr Gloger, mögen Sie unseren Lesern zunächst ein wenig Ihren Werdegang skizzieren?
Es begann bei mir eigentlich mit einer Begeisterung für Musik. Klassische Musik war nicht unbedingt die Musik, die bei uns zu Hause lief. Es war fast eine...
Als Abonnent können Sie diesen Text direkt online weiterlesen. Bitte loggen Sie sich dazu ein.
Login für Abonnenten
Abo-Nummer:
Passwort:
Eingeloggt bleiben

Wenn Sie Ihre Abo-Nummer nicht zur Hand haben, finden Sie diese auf dem Adressaufkleber des Umschlages, mit dem Sie Ihre monatlichen Ausgaben erhalten. Es sind die ersten Ziffern links oberhalb Ihrer Adresse, zwischen dem ersten Sternchen (*) und dem Schrägstrich (/).

Kunden des ePaper-Abonnements erhalten Ihre Abo-Nummer gern auf Anfrage per Mail an unseren Aboservice.

Als Passwort verwenden Sie bitte Ihre Postleitzahl. (Dieses Passwort kann nach dem ersten Login geändert werden.)





Home | Kontakt | Impressum | Datenschutz